Montag, 19. September 2011

Schlag auf Schlag!

Liebe LeserInnen,

momentan komme ich nicht zum Verschnaufen, jedenfalls nicht, was das Schreiben angeht. Für einen Writoholic wie mich, genau das Richtige. Gerade eben habe ich meinen Beitrag für eine Anthologie fertig gestellt, folgen schon neue Konzepte und in wenigen Tagen beginne ich mit der Story über ein anderen "Blutengel".
Aber ich fange mal von vorne an!

"Mond der Ewigkeit" ist fertig geschrieben und nimmt seinen "Lauf" bis zur Veröffentlichung.
Aidan und Amber werden noch einmal vor harte Prüfungen gestellt, bis sie erkennen, dass ihre Liebe alle Unwegsamkeiten überwinden kann. Aidan platzt vor Eifersucht, als Amber Charles wiedertrifft. Aber er hat alle Hände voll zu tun einen Schwarzmagier abzuwehren, der das Schattentor öffnen will. Natürlich werden im letzten Band alle offenen Fragen beantwortet, wer Ambers Vater ist.
Ein wenig Wehmut war schon mit drin, als ich den Buchdeckel virtuell zugeklappt habe, denn 3 Jahre lang haben mich Amber und Aidan begleitet. Nun heißt es Abschied nehmen. *seufz*
("Mond der Ewigkeit" wird im November erscheinen!)

Mir verblieb nicht viel Zeit, um ihnen nachzutrauern, denn gleich im Anschluss habe ich eine hocherotische Geschichte geschrieben für die Anthologie "Dark Ladies III", die noch dieses Jahr im Fabylon Verlag erscheinen wird und den Titel "Schwarze Göttin der Lust" trägt. Die Story entführt uns nach Ninive, der Hauptstadt Assyriens. Heerführer Neferkare will die Stadt im Namen des Pharaos zur Kapitulation zwingen. Aber Istar, Göttin und Schutzpatronin Ninives, schickt ihre Tochter Esra ins Rennen. Sie soll den Feldherrn verführen und zur Umkehr bewegen. Aber Neferkare ist so ganz anders, als Esra ihn sich vorgestellt hat und das Herz der Göttin gerät in Gefahr!

Aber auch diese Geschichte hatte ein Ende und nun brüte ich bereits über neuen Storys. Ich fische in fremden Gefilden, sprich, ich beabsichtige in einem weiteren Genre zu schreiben OHNE Herzschmerz, aber mit viel Thrill.
Konzept ist begonnen.

Ist dieses fertiggestellt, widme ich mich der Story meines nächsten Blutengels. Wer das ist, möchte ich zurzeit noch nicht verraten.In der Oktoberausgabe des LoveLetter Magazins findet ihr die erste Rezension zu
Band 1 "Nathanael" und einen Artikel von mir über die Entstehung der Reihe meiner "himmlischen Bodyguards". Wer schon einmal in Band 1 reinhören möchte:
Rena Larf wird morgen auf 1000mikes daraus vorlesen. Viel Spaß beim Reinhören!

Hier der Link dazu: http://de.1000mikes.com/app/scheduleEntry.xhtml?scheduleEntryId=88994

Tja, und sooo gaaaanz nebenbei werde ich die Story für
Band 3 entwickeln.

Bis dahin harre ich darauf, "Nathanael" ials Buch n den Händen zu halten. Veröffentlichung wird Ende September sein. Bin schon ganz aufgeregt!

aszuba_nathanael_r1

Ich wünsche allen noch eine wunderschöne Woche!

Herzlichst,

Elke/ Kim

Freitag, 5. August 2011

Blutengel - Nathanael

Hallo liebe LeserInnen,

bald ist es soweit, dass mein Nathanael das "licht der Welt" erblickt, sprich ihr ihn als Roman in den Händen halten könnt. Mit einem wehmütigen Seufzen habe ich dieses Kapitel geschlossen, denn es ist ein Herzensprojekt.
Nun harre ich gespannt der Veröffentlichung entgegen und hoffe, dass euch auch diese Story aus meiner Feder gefallen wird.

Wenn ihr noch mehr Hinweise zu den Blutengeln finden wollte, dann folgt doch einfach diesem Link:

http://www.literra.info/buecher/serie_portrait.php?id=646

Herzlichst, Kim

Samstag, 25. Juni 2011

Back from New York, the city of Nathanael!

Liebe LeserInnen,

viel zu schnell ist die Zeit vergangen. Old Germany hat mich wieder zurück. Aber ich möchte euch gern an meinen Eindrücken teilhaben lassen und auch auf NATHANAEL einstimmen, der im September erscheinen wird. Lasst euch in seine Welt nach New York entführen!!

IMG_0198

Die erste Begnung von Nathanael und Tessa fand hier statt:

IMG_0146

Tessa trifft auf einen Dämon vor dem American Museum of Natural History

IMG_0086

Die Brooklyn Bridge (leider derzeit "under construction"),
die nach Sacred Hearts führt (mehr kann ich nicht verraten)

IMG_0183

Aus der Perspektive eines Engels:

IMG_0161

Das nächtliche New York am Times Square, Treffpunkt zwielichtiger Wesen

IMG_0167

Battery Gardens, ein beliebtes Restaurant in einem Park für Banker und Broker, in der Nähe von Wall Street (wo Tessa arbeitet)

IMG_0185

St. Thomas Church, die Kirche, in die sich der verletzte Aaron (Held aus Band 2) vor Luzifer retten kann.

IMG_0125

Das Bildnis (Mosaik) des Erzengels Michael in der St. Thomas Church

IMG_0136

Schauplatz eines Selbstmords (aus der Entfernung)

IMG_0095

Das Café im Trump Tower, wo sich Tessa und Nathanael wiedersehen.

IMG_0114

Die Engelsstatue, die mich u.a. zu diesem Roman inspiriert hat (Bethesda Fountain im Central Park)

IMG_0100

Ground Zero. Der erste Turm ist bereits schon mit über 20 Stockwerken hochgezogen worden! Noch beeindruckender als früher

IMG_0208

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig auf den Roman einstimmen?!

Herzlichst, Kim

Montag, 9. Mai 2011

Countdown!

Liebe LeserInnen,

am kommenden Wochenende bin ich auf der Ladies First Messe in Hamm! Bin schon ganz gespannt. Der erste Messeauftritt!

Ladies-First-plakat_A2_1

14. und 15. Mai 2011 - Ladies First


Zentrallhallen
Ökonomierat-Peitzmeier-Platz 2-4
59063 Hamm

Öffnungzeiten

Die Messe ist am Samstag und am Sonntag jeweils von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Vollzahler: 3,00 €
Ermäßigt: 2,00 €
Kombi-Ticket: 5,00 € - gilt für beide Tage!

Am Lady`s Lit Stand B 207 trefft ihr meine Kolleginnen und mich an:

Birgit Fuchs
Helene Henke
Ulrike Stegemann aka Emilia Jones

Um 11.30 Uhr im Vortragsraum 2
werde ich dann über Lust und Frust des Autorenlebens
schwätzen, sprich einen Vortrag halten.

Im selben Vortragsraum lesen dann Helene Henke, Emilia Jones und ich aus unseren zuletzt veröffentlichten Romanen. Ich lese also aus "Karpatenfürst".

Dazwischen sind wir am Stand anzutreffen!

Nicht nur ich würde mich riesig freuen, die eine Leserin oder den anderen Leser begrüßen zu dürfen, sondern ich spreche für unser gesamtes Team.

Also wenn ihr Zeit und Lust habt, dann kommt doch nach Hamm. Auf der Messe findet ihr wirklich ein reichhaltiges Angebot von Kleidung bis zur Kosmetik. Am besten ihr bringt gleich Kind und Kegel mit, Freundin, Oma, Kusine und mehr.*lach*

Herzlichst,
Kim

Montag, 25. April 2011

Sanichas Bücherregal

Liebe LeserInnen,

ich freue mich riesig über die tollen Rezensionen zu meinen beiden Romanen

"Mond der Unsterblichkeit" und "Mond der verlorenen Seelen"

auf dem Webblog "Sanichas Bücherregal".

Lest selbst:

Sanichas Bücherregal

Herzlichst

Elke/ Kim

Freitag, 22. April 2011

Frohe Ostern!

Liebe LeserInnen,

ich wünsche euch allen ein frohes Osterfest!

Über die Osterfeiertage werde ich ein wenig relaxen und vor allem das schöne Wetter genießen. Ein wenig Energie tanken, da ich momentan im Stress bin. Natürlich reite ich auch aus, um die Welt von "oben" zu betrachten. Auf dem Pferderücken kann ich alles vergessen und mich nur den schaukelnden Bewegungen hingeben. Und wenn mir dann noch neue Ideen in den Sinn schießen, bin ich vollends zufrieden.

Wie ich schon angedeutet habe, nun ist es offiziell. Ab September geht eine neue Reihe von mir an den Start, in die ich viel (um meine Freundin zu zitieren) auch sehr viel Herzblut reingesteckt habe. Ein Projekt, das seit einiger Zeit in meiner Schublade geruht hat und nun "geboren" wird.
Im September wird er erscheinen. Ich freue mich riesig. Die Plots für die nächsten Bände sind schon zum Teil ganz bzw. im Grobkonzept fertig. Jeder Band kann aber einzeln gelesen werden.

"NATHANAEL" ist Band 1 meiner "Blutengel-Reihe".

aszuba_nathanael_r1

Ist das nicht auch wieder ein traumhaft schönes Cover? Vor allem passt es so wunderbar zu Nathanaels Charakter.

Hier zum Inhalt:

Die junge New Yorkerin Tessa McNaught lebt den amerikanischen Traum: Sie wohnt in Manhattan, ist erfolgreich als Bankerin und verlobt mit dem richtigen Mann. Doch der mysteriöse Tod einer Freundin stellt ihr bisheriges Leben in Frage. Unfähig an einen Selbstmord zu glauben, beginnt Tessa auf eigene Faust zu ermitteln. Doch die Suche nach der Wahrheit ist äußerst gefährlich. Dunkle Mächte sind im Spiel und ziehen Tessa immer tiefer in die düstere Welt der Gefallenen und Dämonen. Tessas letzte Chance ist der Blutengel Nathanael, ein Sohn des Erzengels Michael. Eigentlich wollte der attraktive Dämonenjäger nie wieder den Auftrag eines Menschen annehmen. Doch Tessas Sinnlichkeit kann er nicht widerstehen und so werden beide in einen tödlichen Kampf verwickelt, bei dem es nicht nur um Tessas Körper und ihre unsterbliche Seele geht, sondern auch um ihr Herz …

"War ja klar, dass du irgendwann über New York schreiben würdest", sagte eine Freundin zu mir, die weiß, wie sehr ich diese Stadt liebe.
Die Idee kam mir vor ein paar Jahren, als ich in der Millionenmetropole eine Engelsstatue im Central Park gesehen habe. Das Bild hat sich dann in meinem Kopf regelrecht eingenistet.
Kann man für seinen Helden schwärmen? Man kann! Ich zumindest. Nathanael ist charmant, verwegen und ungeheuer sexy. Man kann ihm nicht widerstehen.
Ich bin gespannt, wie ihr ihn finden werdet!

Was mache ich noch so?
Zurzeit schreibe ich an Mond der Ewigkeit mit etwas Wehmut im Herzen, weil ich mich bald von Amber und Aidan verabschieden muss.
Dann bereite ich mich mit meinen Autorenkolleginnen auf unsere erste Messe in Hamm vor. Nähere Infos werde ich noch rechtzeitig posten.
Langsam peile ich auch den Schreibbeginn meiner zweiten Para-Reihe an, zu der ich noch nicht so viel verraten möchte.

So geht es Schlag auf Schlag weiter!
Aber jetzt heißt es die wenigen Feiertage zu genießen, bevor mich der Arbeitsalltag wieder einholt!

Herzlichst,

Kim

Sonntag, 13. März 2011

Der Frühling zieht ein...

Huhu!

Hach, ist das nicht toll, morgens mit Vogelgezwitscher in den neuen Tag zu starten??
Die Tage sind länger, die Temperaturen angenehmer, da macht alles doppelt so viel Spaß.

Was gibt es Neues von mir? Was treibe ich gerade so?

Nun, in der Zwischenzeit habe ich einen neuen Roman geschrieben, der der Anfang einer neuen Reihe sein wird. Mehr Infos werden folgen. Aber eines kann ich schon verraten: Keine Vampire!
Als Setting habe ich New York ausgewählt, eine meiner Lieblingsstädte. Mann, zum Glück kenne ich mich dort ganz gut aus (weiß gar nicht mehr, wie oft ich schon dort gewesen bin), sodass ich nicht allzuviel recherchieren musste. In Kürze werde ich wieder dorthin fliegen, um euch dann Fotos von den Originalschauplätzen präsentieren zu können.

Derzeit schreibe ich an Band 3 "Mond der Ewigkeit".
Sicher werde ich traurig sein, wenn dieser Roman beendet ist und ich mich von Amber und Aidan endgültig verabschieden muss. Aber so ist das nun mal im Leben.
Für euch schon das Cover! Ich find`s super gut gelungen und freue mich wie eine Schneekönigin.

Cover-Mond-der-Ewigkeit


Danach geht es nahtlos weiter mit den nächsten Romanprojekten. Mehr dazu verrate ich später!

Herzlichst,

Elke / Kim




Danach geht es nahtlos weiter mit dem Schreiben.

Freitag, 24. Dezember 2010

Frohe Weihnachten!

Liebe LeserInnen,

ich wünsche euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!
Und natürlich weniger Wetterchaos auf den Straßen. Aber es schneit schon wieder. Ich sitze an meinem PC, um die letzten Weihnachtsgrüße zu verschicken und beobachte zwischendurch die Vögel beim Picken des Körnerfutters, das ich vorhin verstreut hatte. Auch für sie ist es ein harter Winter. Im hohen Schnee finden sie kein Futter.
Bei solch einem strengen Winter biete ich wie in jedem Jahr auch wilden Tieren eine Zuflucht. Ein paar zugelaufene Katzen bettelten um Asyl in meinem Stall und zum ersten Mal eine Eule. Eine Kaninchefamilie hat sich neben dem Pferdeauslauf eine Sasse angelegt und dick mit Stroh ausgepolstert, damit es schön warm ist. Das alles findet Abraxas, meine handaufgezogene Rabenkrähe, gar nicht gut. Er mag es nicht, wenn man ihm zu sehr auf die Pelle rückt und vielleicht einen guten Bissen vor der Nase wegschnappt. Aber daran muss er sich gewöhnen. Den Katzen habe ich ausrangierte Kindersofas von meinen Söhnen, Decken, Kissen und Strohpolster hingeräumt, in die sie sich kuscheln können. Jeder bekommt sein Futter, was auch pünktlich eingemaunzt wird, während Eule (wir haben sie Hulda genannt) sich von den Mäusen in der Futterkammer ernährt. Die Wildkaninchen bekommen Gemüse- und Obstreste und Abaraxas seine heißgeliebten Walnüsse. Schließlich sollen alle ein schönes Weihnachtsfest erleben.

Während Bing Crosby traditionell sein "White Christmas" trällert, werde ich die Weihnachtsgans vorbereiten. Ich liebe den Duft, wenn der Braten in der Röhre schmurgelt.
Derweil genießen meine Katzen die Behaglichkeit unseres Wohnzimmers, wie ihr hier sehen könnt.

fotos-iphone-047

FROHE WEIHNACHTEN!

Herzlichst Elke/ Kim

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Schlag auf Schlag!
Liebe LeserInnen, momentan komme ich nicht zum Verschnaufen,...
andromache - 19. Sep, 07:28
Blutengel - Nathanael
Hallo liebe LeserInnen, bald ist es soweit, dass mein...
andromache - 5. Aug, 06:59
Back from New York, the...
Liebe LeserInnen, viel zu schnell ist die Zeit vergangen....
andromache - 25. Jun, 10:02
Countdown!
Liebe LeserInnen, am kommenden Wochenende bin ich...
andromache - 9. Mai, 21:31
Sanichas Bücherregal
Liebe LeserInnen, ich freue mich riesig über...
andromache - 25. Apr, 15:49

Mein Lesestoff

Free Text (1)

Suche

 

Status

Online seit 2923 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Sep, 07:30

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Free Text (2)


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren